Facebook
Facebook
Instagram
SHARE
Twitter
Visit Us

Hüttenzauber und Bauernadvent in Schenna

Der Schenner Bauernadvent wird jedes Jahr auf unterschiedlichen Höfen veranstaltet. © Tourismusverein Schenna/Hannes Niederkofler

Wenn Schneeflocken den Häusern in Schenna weiße Mützen aufsetzen, startet die Gemeinde oberhalb von Meran in ihre beschaulichste Zeit. Dann wirbeln auf der Schlittschuhbahn im Dorfzentrum Eisprinzessinnen und -könige umher, der Schenner Bauernadvent lockt mit weihnachtlichen Melodien und Lebkuchenduft zum Besuch. Winterwanderer spazieren auf geräumten Wegen rund um den Ort, unternehmen eine Rodelpartie oder stapfen durch die tief verschneiten Landschaften im Hirzer Wandergebiet. Im Rahmen des „Winter in Tall“ wärmen sie sich dort am behaglichen Kaminfeuer einer Almhütte und stärken sich mit deftigen Südtiroler Spezialitäten.

Anlässlich der 4. Ausgabe des Schenner Bauernadvents schlendern Besucher von 8. bis 10. Dezember 2017 durch den historischen Keller des Torgglerhofs und den Stall des Mosttragerhofs. Dabei entdecken sie lokales Kunsthandwerk aus Filz, Wolle und Holz sowie etliche Südtiroler Köstlichkeiten. Der Christkindlmarkt bietet Abwechslung für die ganze Familie: Während Eltern individuell gefertigte Weihnachtsgeschenke erstehen, kuscheln Kinder im Streichelzoo mit Schafen und Ziegen.

Im Hirzer Wandergebiet erleben Schenna-Urlauber Winter in seiner ursprünglichen Form. Fans der kalten Jahreszeit stapfen bei Schneeschuhwanderungen über unberührte Pfade, die höchstens von Tierspuren im Schnee gekreuzt werden. Wer‘s flotter mag, kurvt den Berg auf dem Rodel hinab. Im Rahmen des Winter in Tall von 26. Dezember 2017 bis Anfang März 2018 laden einige urige Hütten und Almen zum Aufwärmen in ihre Stuben ein. Dort servieren die Wirtsleute hausgemachte Schmankerl, zum Teil können Schlitten und Schneeschuhe ausgeliehen werden. Für alle, die lieber im Dorf bleiben: Auf geräumten Wegen unternehmen Ausflügler Spaziergänge im und rund um den Ort.

© Tourismusverein Schenna/Stefan Pircher

Schlittschuhläufer haben in Schenna auf zwei Eislaufplätzen die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen: Von Mitte November bis Anfang Januar toben sich Groß und Klein direkt im Dorfzentrum aus, beim Getränkestand nebenan gibt es Glühwein und Kinderpunsch. Die Naturbahn am Gasthof Tiefenbrunn lädt von Mitte Dezember bis Mitte Februar zum Pirouettendrehen ein. Interessierte versuchen sich dort außerdem im Eisstockschießen (Schlittschuhverleih jeweils vor Ort).

www.schenna.com

Fotos: Tourismusverein Schenna/Hannes Niederkofler und Stefan Pircher

Please follow and like us:
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.